Guter Sound beim Gaming

Gaming, Computerspiele

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Ein tolles Game macht erst so richtig Spaß, wenn auch der Sound dementsprechend gut ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Töne optimiert werden können. Je nach eigenen Vorlieben, Budget und Platz gibt es neben Lautsprechern, Kopfhörern und Headsets auch die sogenannten Soundsessel. Alles hat seine Vor- und Nachteile, weshalb jeder individuell entscheiden muss, was für ihn am besten geeignet ist.

Lautsprecher

In den Geschäften sind zahlreiche Lautsprecher zu finden, von einfachen Boxen bis hin zu speziellen Gaming-Modellen. Dabei wird unterschieden zwischen 2.0, 2.1, 5.1 und 7.1-Systemen. Die erste Zahl steht dabei immer für die Anzahl an Boxen, die zweite für die Anzahl an Subwoofern. Die 5.1 und 7.1-Systeme haben in vielen Fällen auch Surround-Sound, welcher besonders bei Ego-Shootern für ein tolles Spielerlebnis sorgt. Das ist allerdings erst bei den richtig preisintensiven Exemplaren der Fall. Billige Modelle haben eher eine gegenteilige Wirkung, weshalb diese absolut nicht empfehlenswert sind. Am besten sind die ganz einfachen 2.0-Systeme, bei denen links und rechts vom PC jeweils eine Box aufgestellt wird. Die meisten Modelle habe aber eher eine schlechte Qualität, wodurch die Töne durch nerviges Rauschen verfälscht wird. Als Geheimtipp empfehlen sich richtige Studio-Boxen, wie für Musikstudios verwendet werden. Diese erzeugen einen klaren und perfekten Sound und sind dabei meist sogar günstiger als spezielle Gaming-Lautsprecher. Ein 2.0-System reicht deshalb auch vollkommen aus und der Sound beim Gaming ist perfekt.

Kopfhörer und Headsets

Reine Gaming-Kopfhörer gibt es in den Läden so gut wie gar nicht. Das hat den einfachen Grund, dass oftmals online gespielt wird und man dabei nicht alleine, sondern mit einer oder mehreren anderen Personen zusammen spielt. Dabei wird in den seltensten Fällen über die Tastatur kommuniziert, sondern eher über die Sprache. Deshalb fällt bei fast jedem Gamer die Wahl gleich auf ein Headset. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass das Modell auch gut sitzt und das Ohrpolster eine angenehme Größe hat. Das Mikrofon sollte verstellbar sein und über eine Geräuschunterdrückung verfügen, damit auch wirklich nur die eigene Stimme zu den Mitspielern durchdringt. Das Gaming-Headset sollte über Surround-Sound verfügen und Geräusche aus der Umgebung effektiv ausblenden, damit man sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren kann und nicht durch anderweitige Töne gestört wird. Damit man sich frei bewegen kann und nicht von irgendwelchen Kabeln gestört wird, sind kabellose Gaming-Headsets immer die beste Wahl. Dabei muss man nicht immer das teuerste Modell wählen, denn auch günstige Exemplare können einen hervorragenden Sound hervorbringen.

Soundsessel

Immer beliebter werden moderne Soundsessel, welche seit einigen Jahren vermehrt auf dem Markt angeboten werden. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Soundsystem und bequemen Sessel. Dabei ist meist ein 2.1-System eingebaut. Links und rechts von den Ohren ist jeweils ein Lautsprecher und im Rücken befindet sich ein Subwoofer, der direkt den Bass überträgt. Da die Boxen so nah an den Ohren sind, ist der Sound beim Gaming besonders klasse. Viel besser als bei einem 7.1-Lautsprecher-System kann hier eine räumliche Geräuschkulisse entstehen und das Spielerlebnis verbessern. Dank einem ergonomischen Design können in den meisten Soundsesseln sogar mehrere Stunden verbracht werden und man sitzt immernoch bequem. Viele Exemplare verfügen neben guten Lautsprechern sogar über Vibration, welche bei vielen Spielen für eine tolle Atmosphäre sorgt. Die Sitzposition kann durch einfaches Zurücklehnen verändert werden und die Hände sind frei für jede Art von Controller. Die Verbindung zwischen dem Soundsessel und der Spielekonsole oder dem PC kann in den meisten Fällen über Bluetooth oder ein langes Kabel erfolgen. Wenn der Platz für so ein Modell vorhanden ist, dann kann man hiermit einen richtigen guten Sound erzielen, welcher dem Gaming den letzten Schliff verleiht.

Leave Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.