0 4 min 7 Monaten

Man kann sagen, dass Tiktok die beliebteste App der Welt ist, vor allem für junge Menschen. Tiktok unterhält mit kurzen Videos, ist aber nicht nur eine Unterhaltungsplattform, sondern bestens geeignet auch für Marketingzwecke. Wie man Tiktok als Werbeplattform nutzt, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Werbemöglichkeiten auf Tiktok

Je nach Ziel und Budget, bietet Tiktok die folgenden Tools für Werbung an:

In-Feed Ads

Dabei handelt es sich um kurze Videos, die im normalen Feed der Anwender dargestellt werden. Diese Videos sind als „Sponsored“ gekennzeichnet und dürfen eine Länge bis zu 60 Sekunden haben. Mit verschiedenen Call-to-Action Buttons können User interagieren, bspw. „Jetzt kaufen“ oder „Mehr erfahren“.

Brand Takeover

Die ganzseitigen Anzeigen werden beim Öffnen der App oder beim Wechseln zwischen Kategorien angezeigt. Geeignet sind statische Bilder oder kurze Videos, die auf eine externe oder interne Landingpage verlinken.

TopView

TopViews erscheinen erst nach 3 Sekunden, wenn der Anwender die App startet. TopViews können bis zu 60 Sekunden lange sein mit Sound hinterlegt.

Branded Hashtag Challenge

Die organische Kampagne erstellt Marke, Hashtag und Challenge. Der Nutzer wird aufgefordert, eigenen Videos zum Thema zu erstellen und zu teilen. Als Marke kann die eigenen Landing Page innerhalb von Tiktok dienen, auf der die besten Videos und weitere Infos dargestellt werden.

Branded Effects

Kreative Filter, Animationen, Sticker von einer Marke, können die Nutzer im eigenen Video verwenden, die bis zu 10 Tage lang verfügbar sind. Die Markenbekanntheit lässt sich so erhöhen.

SEO-Tipps für Tiktok

Bezahlte Werbeformate sind gut, die organische Reichweite sollte aber nicht unterschätzt werden. Dafür haben wir ein paar SEO-Tipps zusammengestellt.

Keywords verwenden: Suchmaschinen müssen mit Keywords gefüttert werden. Daher sollte man auf Tiktok relevante Keywords verwenden, die das Video beschreiben. Die Keywords sollten bereits im Title auftauchen, in der Beschreibung und in den Hashtags.

Trending Hashtags nutzen:

Mehr Aufmerksamkeit erregt man mit den passenden Hashtags, die in aktuellen Trends verwendet werden. Diese sollten inhaltlich zum Video passen. Wichtig ist, dass die Hashtags themenrelevant sind und nicht zu viele. Das könnte Tiktok als Spam ausweisen.

Interaktion fördern:

Wenn Nutzer interagieren, fördert das die Sichtbarkeit. So müssen Anwender animiert werden, Videos zu liken und zu kommentieren oder zu teilen. Fragen, Umfragen, Challenges sind die geeigneten Tools auf Tiktok, um die Interaktion zu fördern. Eine Beziehung zum Anwender lässt sich durch Antworten auf Kommentare gut aufbauen.

Qualität liefern:

Auf Qualität zu achten, ist die wichtigsten Voraussetzung, um auf Tiktok Erfolg haben zu können. Die Videos sollten kreativ, unterhaltsam, aber auch informativ sein. Der sogenannte Mehrwert für den Nutzer muss vorhanden sein. Zu achten ist auch auf die technischen Qualitäten, was Video- und Tonqualität betreffen.

Werden Sie auf Tiktok werben?

Tik Tok als Werbeplattform nutzen, bietet die spannende Möglichkeit eine junge und aktive Zielgruppe zu erreichen. Mit den richtigen Werbeformaten und einer guten Planung kann man auf Tiktok erfolgreich werben und seine Marke stärken.

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)