Die Eroberung anderer Welten hat begonnen – die Virtuelle Welt wird zur Realität

Virtual Reality Brille

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Damals, als Raumschiff Enterprise in deutsche Wohnzimmer hinein flimmerte, träumten die Fans davon ein Mitglied der Crew zu sein. Doch in eine andere Welt einzutauchen, dies gelang dort eigentlich nur Gordy. Er besaß diese große Brille und da er mit seinen Augen nicht zu sehen vermochte, half diese Brille ihm bei der Wahrnehmung und Gordy konnte somit sehen. Dies muss der Vorbote zur heutiger Virtuellen Realität gewesen sein. Diese VR Technik macht es möglich in eine andere, der virtuellen Welt einzutauchen. Und dieses eintauchen wird in der Fachsprache mit Immersion benannt. Und seit 1987 steht „Virtual Reality im Oxford English Dictionary verzeichnet.


Plötzlich in das Geschehen hineindenken

Heute existieren längst große Abenteuer- oder Weltraumwelten in einer begehbaren virtuellen Realität, die einem zur Immersion einlädt und wo es gelingt nicht nur Zuschauer, sondern Mitwirkender zu sein. Das Empfinden dabei muss die Plausibilität der anderen Welt begreifen können. Dabei vermischt sich das Reale mit dem Virtuellen und das Spiel kann beginnen.

Was ist noch Real und was Virtuell

Die Möglichkeiten auf dem Markt erweitern sich ständig. Immer beliebter werden die Multiplayer VR Spiele. Damit können sich mehrere Personen z. B. auf dem Mond, im Mittelalter, oder auf einer Insel in der Südsee zu Abenteuern zusammenfinden.

Alles was benötigt wird ist eine Konsole oder ein Gaming PC mit dem richtigen Spiel und eine Virtual Reality Brille. Ist die Immersion, die die Brille bietet, hoch, versinkt der Spieler für Stunden in die virtuelle Realität.

Doch zunächst beschäftigt man sich mit vielen Ideen zum Spielen. Hier ist man als Person gefordert. Plötzlich findet sich der Player als Ritter oder als Robinson Kruse wieder. Alles Träume die hinter der Brille zu Wirklichkeit werden. Es gibt die Varianten wo von einer Person berichtet wird, wo man über die Person in dritter Person redet oder wo man die erste Peron ist und damit eine der höchsten Stufen der Immersion erreicht hat. Mehr geht nicht – noch nicht, warten wir es ab …

Titel auf der Playstation, wie Eve – Valkyrie, REZ – Infinite, DriveClub VR, Until Dawn: Rush of Blood oder für die Oculus Rift wie Project Cars, Eve VR und ganz besonders das virtuelle Klettern The Climb oder für die HTC Vive Final Approach begeistern zurzeit nicht nur die junge Generation.

Virtuell die Welt – Real die Hardware

Und was bisher so einfach als VR Brille benannt wird, da steckt natürlich viel mehr drin als das Wort VR Brille ausdrücken vermag. Eigentlich handelt es sich um einen Bildschirm, der eine Masse an hochsensibler Technik in sich trägt. Dabei ist das System Oculus Rift und HTC Vive führend.

Unterscheidend zu dessen Wettbewerbern ist die große Sichtfeldgröße (HTC Vive 110 Grad, PlayStation VR 100 Grad, Oculus Rift 105 Grad). Andere Anbieter stehen da noch bei einem Sichtfeld von 40 Grad. Das ist ein gravierender Unterschied und genau solch eine Größe ermöglicht das Eintauchen, das Vergessen seiner bestehenden Realität.

Das künftige Geschäft mit dem Geschäft

Das Spielangebot wird ständig erweitert, aber nicht nur dass, langsam aber bestimmt hält VR in das Business Einzug. Jetzt kann eine Präsentation zum Eingang in eine virtuelle Welt zur Realität werden. Für Branchen, wie der Immobilienbereich oder der Reisewelt ist VR ein neues Feld, welches neue Möglichkeiten eröffnet. Auch die Porno Industrie hat große Dinge mit VR vor. In der Ausbildung ist die Virtuelle Realität nicht mehr wegzudenken. So ist diese bei Piloten, im Militär und bei Chirurgen schon heute Standard.

Genau wie beim Spiel erhält man Einsicht in andere Dimensionen, Visionen gewinnen an Realität. Hier liegt noch sehr viel Potenzial verborgen. Wichtig ist dabei die Hardware und das Headset, die VR Brille.

Leave Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.