|| ||

Bildbearbeitungsprogramme – Diese Softwarelösungen sollten Sie kennen

Bildbearbeitungssoftware

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Es liegt auf der Hand, dass die Bildbearbeitung im Zeitalter der digitalen Fotografie stark an Bedeutung gewann. Längst interessieren sich nicht mehr nur Experten für dieses Thema, die auch beruflich eng damit zu tun haben. Doch damit die Arbeit an den Bildern gelingt, ist das richtige Programm von elementarer Bedeutung, welches sogleich einen einfachen Zugang zu der Materie ermöglicht. Doch welche Software steht dem allgemeinen Publikum nun zur Verfügung, um die eigenen Aufnahmen noch etwas aufzuhübschen?

Nur mit Virenschutz unterwegs

Virenschutz

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Wer heute online ist und im Internet surft, sollte nicht ohne Virenschutz unterwegs sein. Dies gilt sowohl für die Arbeit mit dem PC als auch für mobile Endgeräte wie Tablets und Smartphones. Der Markt hat einiges an Virenschutzprogramme zu bieten, auch kostenlose Software. Was Virenschutzprogramme leisten soll im Folgenden kurz erläutert werden.

 

Schutz vor Schadsoftware

Schadsoftware, auch Malware genannt, ist der Übergriff für Programmcode, der Würmer, Trojaner und Viren beinhaltet. Diese Schadsoftware kann sich über die üblichen Kommunikationswege wie Emails oder Webseiten verbreiten. Auch über Instandmessanger kann Malware auf den Computer gelangen. Das Ziel der Hacker ist es, über die Schadsoftware Schwachstellen im Computer zu entdecken und diese für ihre kriminellen Zwecke auszunutzen. Die Malware ist dabei nicht offensichtlich aktiv oder kann ohne weiteres gar nicht erkannt werden.

Websites mit WordPress – einfach und schnell eingerichtet

CMS Websites

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

WordPress ist eines der bekannten CMS, um Websites einfach und effektiv zu erstellen. Die Boardmittel von WordPress sind ausreichend, um zum Beispiel eine Blog im Web zu betreiben. Stellt der Domain-Hoster WordPress als Webapplikation zur Verfügung, so lässt sich WordPress über die Provider-Plattform einfach installieren. WordPress kann aber auch manuell mithilfe von ftp installiert werden. Dazu holt man sich am besten die aktuellste Version vom Hersteller und entpackt das zip-File an einem Speicherort am PC. Mit einem FTP-Programm können die einzelnen Verzeichnisse und Dateien am Server hochgeladen werden. Danach kann die Website mit der WordPress-Installation aufgerufen werden und die ersten Schritte des Einrichtungs-Assistenzen können durchgeklickt werden. Nach Ausfüllen der erforderlichen Felder (z. B. Datenbankname, Datenbankuser und Datenbankhost) kann der Anwender sofort loslegen.

Das neue Betriebssystem Windows 10

(Bildquelle: Pixabay.com - CC0 Public Domain)

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Mit Windows 7 brachte Microsoft ein durchweg gutes, als auch beliebtes Betriebssystem auf den Markt. Dieses ist nun allerdings mit der Zeit veraltet. Der Nachfolge Windows 8 baute zwar auf neue Funktionen, der Absatz schwächelt aber in der vergangen Zeit. Windows 10 soll das ganze nun richten. Das Betriebssystem ist in sieben Versionen erhältlich und steht für Windows 7 und 8 Nutzer kostenlos zum Download zur Verfügung.

Die Neuerungen

Das neue Betriebssystem wartet mit einer Vielzahl an neuen Komponenten auf und bringt dabei das beliebt Windows 7 mit dem neuen Windows 8 in Einklang. Das Betriebssystem fühlt sich wesentlich schneller an als seine Vorgänger. Dies wird vor allem durch die Schnellstartfunktion ermöglicht. Das neue Startmenü ist durchweg gelungen. Es verbindet die Programmübersicht in Listenform, bekannt durch Windows 7, mit den durchsichtigen Kacheln der achten Version. Wer mit den Kacheln aus Windows 8 nicht zurecht kommt, kann diese einfach „rausschmeißen“. Somit ist das Startmenü von Windows 10 auch extrem personalisierbar.

Online Archiv

(Bildquelle: Pixabay.com - CC0 Public Domain)

(Bildquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Dokumenten Management als wichtige Grundlage für eine gute Firmenführung

Gerade in kleinen und mittleren Firmen ist es wichtig, dass diese ihre Dokumente immer zur richtigen Zeit griffbereit haben. Das bedeutet, dass man die Dokumente auch dann abrufen kann, wenn man sich zum Beispiel bei einem Kunden befindet. Der Abruf muss dann online oder per Smartphone klappen. Daher ist es von Vorteil, dass wichtige Dokumente so abgespeichert sind, dass man auf sie immer wieder zurückgreifen kann. Die Speicherung sollte außerhalb von sozialen Netzwerken oder ähnlichen Seiten erfolgen, da man auf die Daten immer und überall Zugriff haben muss. Es stellt sich daher die Frage, wie die Firmen in dieser Angelegenheit vorgehen sollten.